Liedzeit

Belfast

2022-02-28

1969 war ich neun, so wie der Held dieses Films und der Regisseur. Und Belfast sah auch nicht so anders aus als meine Heimatstadt. Bisschen aufregender war es allerdings. Bei uns gab es so gar keine Probleme zwischen Katholiken und Protestanten. Der kleine Buddy aber gerät in die Riots. Böse Protestanten wollen die Katholiken loswerden. Zum Glück sind die Eltern des Kleinen nicht nur arm und wunderschön, sophialorenundjudelawmäßig, sondern auch noch herzensgut. Die haben natürlich nichts gegen Katholiken, was ja auch schon an den Großeltern liegt, die noch herzensgüter sind. Die Zeiten sind schwer, der Vater muss im Ausland arbeiten, aber man ist glücklich. Frisch verliebt, und vom Großvater ewige Weisheiten lernend. Und dann gibt es ja auch noch Star Trek und Liberty und Rachel Welch.

Das war mir ein wenig zu schön. Und am allerschlimmsten, die Großmutter, die ebenfalls natürlich weise, dem Enkel erklärt, es habe keinen Weg aus Belfast nach Shangrila gegeben. Und, auch da bin ich kleinlich, den Rat des weisen Großvaters, die Zahlen so undeutlich zu schreiben, dass die 2 wie die 7 aussieht, um die Chance auf die richtige Lösung zu erhöhen finde ich -- dooooof!

Und klar, ich kann verstehen, dass man Judi Dench castet, wenn die das machen will, aber leider ist die zwanzig Jahre älter als der Großvater und - ebenso wie die Eltern unglaubwürdig.

Und Buddy verpetzt seine Freundin (Cousine?) nicht und darf deshalb drei Monate(!) später bei der nächsten Plünderung mitmachen? Und Omo klauen! Was vermutlich irgendeine symbolische Bedeutung hat, die ich nicht verstehe.

Schöne Bilder, gut gemeint. Aber setzen...

6/10, Abaton


Kommentare

Das sind mal prima Titel jedenfalls. (Liedzeit, 2022-05-11)
Wenn Du die Lücke stopfen willst, dann vielleicht hiermit: https://en.wikipedia.org/wiki/X_(Klaus_Schulze_album) Steht zumindest bei mir im Regal und höre ich tatsächlich gelegentlich gerne rein. (J. aus B., 2022-05-09)
Kommentar hinzufügen



|